über Welsh Springer Spaniel

FCI-Standard Nr. 126

 

Ursprung:

Großbritannien

 

Klassifikation FCI:

Gruppe 8 Apportierhunde, Stöberhunde, Wasserhunde

Sektion 2 Stöberhunde

 

Allgemeines Erscheinungsbild:

Symmetrisch, kompakt, nicht hochläufig, offensichtlich für Ausdauer und harte Arbeit gebaut. Bewegt sich schnell und lebhaf, mit viel Schwung und Schub.

 

Verhalten / Charakter (Wesen):

sehr alte, eigenständige Rasse reinen Ursprungs. Kräftig, fröhlich und sehr lebhaft. Freundliches Wesen, keine Aggresivität oder Nervosität zeigend.

 

Kopf:

Oberkopf:

Schädel: Von angemessener Länge, leicht gewölbt; gut gemeisselt unter den Augen.

Stop: Klar erkennbar.

Gesichtsschädel:

Nasenschwamm: Fleischfarben bis dunkel; Nasenlöcher gut entwickelt.

Fang: Von mittlerer Länge, gerade, mässig quadratisch.

Kiefer / Zähne:

Kräftige Kiefer mit einem perfekten, regelmäßigen und vollständigen Scherengebiss, wobei die obere Schneidezahnreihe ohne Zwischenraum über die untere greift und die Zähne senkrecht im Kiefer stehen.

Augen:

Haselnussfarben oder dunkel, mittlere Größe, nicht hervorstehend, noch tiefliegend; keine Nickhaut zeigend.

Behang:

Mäßig tief angesetzt und dicht an den Backen herabhänhend. Verhältnismäßig klein und allmählich in eine Spitze auslaufend, ähnlich einem Weinblatt.

 

Hals:

Lang, muskulös, ohne lose Kehlhaut, schön eingelassen in schräge Schultern.

 

Körper:

nicht zu lang, kräftig, muskulös. Länge des Gebäudes sollte im richtigen Verhältnis zur Länge der Läufe stehen.

Lenden: Von guter Kürze, muskulös und leicht gewölbt.

Brust: Tiefreichendes Brustbein; gut gewölbte Rippen.

 

Rute:

Früher üblicherweise kupiert. Gut angesetzt und niedrig, nie oberhalb der Rückenlinie getragen. Lebhaft bewegt.

Unkupiert: Befedert. In Harmonie mit der Gesamterscheinung des Hundes.

 

Gliedmassen:

Vorderhand: Vorderläufe von mittlerer Länge, gerade, von guter Knochenstärke.

Vorderpfoten: Rund, dick gepolstert. Fest, der Katzenpfote ähnlich, nicht gross oder gespreizt.

Hinterhand: Kräftig und muskulös, breit und voll entwickelt. Hinterläufe von guter Knochenstärke.

Knie: Mäßig gewinkelt weder aus- noch eingedreht.

Unterschenkel: Tief reichend.

Sprunggelenk: Tief angesetzt.

Hinterpfoten:

Rund, dick gepolstert. Fest, der Katzenpfote ähnlich, nicht gross oder gespreizt.

Gangwerk: Fliessend, kraftvoll, raumgreifend, viel Schub aus der Hinterhand.

 

Haarkleid:

Haar: Glatt oder anliegend, seidige Beschaffenheit, dicht, niemals drahtig oder wellig. lockiges Haarkleid höchst unerwünscht. Vorderläufe und Hinterläufe über den Vorderfusswurzel- oder Sprunggelengen mäßig befedert, Behang und Rute leicht befedert.

Farbe: Nur sattes Rot und Weiss.

 

Größe:

Rüden:

46-48 cm Höhe am Wiederrist

18-20 kg Gewicht

Hündinnen:

43-46 cm Höhe am Wiederrist

16-20 kg Gewicht

 

Lebenswerwatung:

12-15 Jahre

 

Fehler:

Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten muss als Fehler angesehen werden, dessen Bewertung in genauem Verhältnis zum Grad der Abweichung stehen sollte und dessen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Hundes und seine Fähigkeit, die verlangte rassetypische Arbeit zu erbringen, zu beachten ist.

Disqualifizierdende Fehler:

Aggressive oder übermässig ängstliche Hunde.

Hunde, die deutlich physische Abnormalitäten oder Verhaltensstörungen aufweisen, müssen disqualifizeirt werden.

 

Rüden müssen zwei offensichtlich normal entwickelte Hoden aufweisen, die sich vollständig im Hodensack befinden.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Susanne Zorn